Konzept

unser Antrieb …

Klimawandel, Artensterben und schwindende Rohstoffvorräte erfordern die Neuausrichtung unseres Handelns. Zukunftsfähige Verhaltensweisen beinhalten stets den Schutz und die dauerhafte Erhaltung der natürlichen Ressourcen. Treu nach unserem Motto, „der Mensch schützt nur die Dinge, die er kennt und schätzt“, möchten wir positive und inspirierende Naturerfahrungen vermitteln. Dabei sprechen wir alle Sinne an. Spielerisch fördern wir den partnerschaftlichen Umgang mit der Natur und laden zum Entdecken, Staunen und Verstehen ein. 
Mit unserem Angebot unterstützen wir die Ziele der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

unser Konzept …

Die Arbeit bei drumherum Natur erleben basiert auf den Prinzipien der Naturerlebnis-Pädagogik und wird durch Methoden des Wildnistrainings ergänzt. Die Naturerlebnis-Pädagogik vereint die klassische Erlebnispädagogik mit aktuellen Erkenntnissen der Natur- und Umweltbildung. Unser Ziel ist es, nachhaltiges Handeln in der Gesellschaft zu fördern und persönliche Fähigkeiten des Einzelnen zu stärken. 

Wichtige Inhalte unserer Veranstaltungen sind:

  • spielerische Vermittlung von Naturwissen und ökologischen Werten
  • Festigung der Mensch- Naturbeziehung
  • lebendiges Lernen in lebender Umwelt

 

unser Handeln …

Zur Schonung unserer natürlichen Ressourcen

  • beziehen wir seit 2009 Ökostrom der Elektrizitätswerke Schönau und unterstützen den Atom- und Kohleausstieg
  • ist die Verpflegung in den Ferienwochen vegetarisch und bio
  • erhalten wir Büromaterial über einen zertifizierten Anbieter für nachhaltigen Bürobedarf
  • fahren wir zu den Einsatzorten, wenn möglich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • nutzen wir in den Veranstaltungen wenige, dafür hochwertige Materialien, mit langer Lebensdauer